Logo ESF in NRW - in Menschen investieren

100 zusätzliche Ausbildungsplätze für junge Erwachsene mit einer Behinderung

Eine Ausbildung im Traumberuf zu machen und das in einem „echten” Ausbildungsbetrieb – das ist das Ziel von vielen Jugendlichen. Mit einem Handicap ist der Weg dahin jedoch oft nicht einfach.

Deshalb fördert das Land Nordrhein-Westfalen das Projekt „100 zusätzliche Ausbildungsplätze”.

Das Berufsbildungswerk Bethel ist hier Projektpartner. Über sein breites Angebot beruflicher Ausbildungsmöglichkeiten im BBW Bethel hinaus können Sie erfahrene Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, Ausbilderinnen und Ausbilder, Psychologinnen und Lehrkräfte auf Ihrem Weg in und durch Ihre Ausbildung begleiten. Sie beraten und unterstützen Sie

  • bei der Suche eines Ausbildungsbetriebes in ihrem Wunschberuf,
  • beim Lernen für die Berufsschule,
  • bei Themen und Problemen in und außerhalb der betrieblichen Ausbildung,
  • bei der Vorbereitung auf die Prüfungen,
  • bei der Suche einer Arbeitsstelle nach Ihrer Ausbildung.


Sie haben Interesse an dem Projekt? Dann sprechen Sie uns oder Ihre Ansprechpartner/-in der Arbeitsagentur Bielefeld an.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen fördert die Aktion mit Mitteln des Landes und des Europäischen Sozialfonds (ESF) / REACT-EU, die durch Fördermittel der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit ergänzt werden.

Kontakt

Martina Steinbauer
Projektleitung

Telefon 0521 144-5433
martina.steinbauer
(at)bethel.de

Gudrun Ehlebracht

Telefon 0521 144-2869

Mobil 0178 6200827
gudrun.ehlebracht
(at)Bethel.de

Christina Müller-Mathiak

Telefon 0521 144-4708

Mobil 0151 11116689
christina.mueller-mathiak
(at)Bethel.de

Jörg Viemann

Telefon 0521 144-4177

Mobil 0151 14807072
joerg.viemann
(at)Bethel.de