Das sportliche Angebot im BBW gibt jedem seinen ganz besonderen Kick.
Hier trainieren die kommenden Musical-Stars.
Abenteuer Kletterwand: Die Azubis des BBW wollen immer hoch hinaus.

Freizeitmöglichkeiten im BBW

Wer viel lernt, braucht auch einen Ausgleich – Fragen zum Freizeitangebot an Jürgen Bünemann, Freizeitpädagogischer Fachdienst

Welchen Stellenwert hat das Freizeitangebot und warum?  

Gezielte Angebote im Freizeitbereich ergänzen das gemeinsame Leben und bieten einen wichtigen Ausgleich zum Ausbildungsalltag. Das Entdecken und Pflegen von sozialen Kontakten, Interessen und Begabungen wird von uns daher besonders gefördert.

Durch aktive Freizeitgestaltung entwickeln die Jugendlichen Selbstvertrauen, sie bewirkt Selbstbestätigung und soll den jungen Leuten möglichst viel Spaß und Entspannung bringen. Dafür haben wir eine ganze Reihe von Kolleginnen und Kollegen, die sich um die perfekte Organisation der Freizeit kümmern, sei es bei Sportangeboten, Theater, bei Ausflügen oder sonstigen Dingen: Ein Freizeitpädagoge, zwei junge Menschen im Freiwilligen Sozialen Jahr und mehrere Honorarkräfte sind für die Jugendlichen da.

Die Angebote im Freizeitbereich richten sich grundsätzlich an alle Teilnehmenden. Bei jungen Menschen mit einer Epilepsie kümmern wir uns darum, dass sie nicht zusehen müssen, sondern so oft es geht selbst mitmachen können. Das machen wir durch eine besondere Unterstützung möglich. Trotzdem sind leider einige unsere Angebote für Menschen mit Epilepsien ungeeignet. Das gilt vor allem für das Schwimmen.    

Was wird im Freizeitbereich alles angeboten?  

Wir bieten 20 regelmäßige Angebote an. Darüber hinaus können die jungen Leute gerne Ideen und Wünsche äußern oder Vorschläge zur Freizeitgestaltung machen und unsere Kolleginnen und Kollegen im Freizeitbereich schauen, was in die Tat umgesetzt werden kann.  

Ansprechpartner

Horst-Jürgen Bünemann
Freizeitpädagoge

Telefon 0521 144-4369
juergen.buenemann
(at)bethel.de