Die Seelsorge wird von den jungen Teilnehmenden und Auszubildenden sehr gerne angenommen.

Seelsorge

Das BBW ist wie alle anderen Einrichtungen der v. Bodelschwinghschen Stiftungen den Idealen, Werten und Prinzipien der Diakonie verpflichtet. Es möchte den jungen Menschen daher auch seelische Orientierung geben.

Diakonische Identität und Werte werden von den Mitarbeitenden bewusst vorgelebt; sie finden ihren Ausdruck auch in den seelsorglichen Angeboten. Die Teilnehmenden nehmen gemeinsam mit Mitarbeitenden gerne teil, wenn es z. B. darum geht

  • sich in den „Ruhepunkten” zu treffen, über ein Thema miteinander ins Gespräch zu kommen, zur inneren  und äußeren Ruhe zu finden, sich zu sammeln und zu versammeln.
  • sich im Rahmen einer (Kloster-) Freizeit eine „Auszeit“ vom Alltag zu nehmen,
  • sich im Rahmen einer kleinen familiären und persönlichen Feier und Andacht von verstorbenen Mitbewohnern oder Mitarbeitenden zu verabschieden,
  • an bestimmten Tagen im Jahr, wie zum Beispiel zu kirchlichen Festen, gemeinsam Gottesdienst zu feiern.


Junge, heranwachsende Menschen suchen nach Orientierung und erwachsenen Gesprächspartnern. Sie stellen, häufig sehr radikal, uns und sich vor die Sinnfragen des Lebens. Wir stellen uns der Aufgabe, sie bei der Sinnsuche zu begleiten, sie zu unterstützen, dabei eigene Ideen vom Leben zu entwickeln und ihnen auch authentische Antworten anzubieten.

Ansprech-
partnerinnen

Sandra Neubauer
Diakonin

Telefon 0521 144-5711
sandra.neubauer
(at)bethel.de