Die Teilnehmendenvertretung macht sich viele Gedanken, was im BBW verbessert werden kann.

Die Teilnehmendenvertretung

Die Teilnehmendenvertretung des BBW besteht aus gewählten Jugendlichen der einzelnen Ausbildungsbereiche und Teilnehmenden der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen. Probleme, Anregungen und Wünsche zu beruflichen, sozialen und persönlichen Belangen können an diese Vertretung gerichtet werden. 

Bei Konflikten zwischen den Jugendlichen und den Mitarbeitenden vertreten sie als „Anwälte“ aktiv die Interessen der Jugendlichen. Bei Veränderungen von Konzepten und Regelungen werden sie informiert und um Vorschläge gebeten. In den regelmäßigen Sitzungen, auch in Absprache mit der Leitung des BBWs, werden die Themen dann beraten und bei unterschiedlichen Haltungen wird nach einer gemeinsamen Lösung gesucht.

Bei der Zufriedenheitsbefragung werden mit der Teilnehmendenvertretung gemeinsam Verbesserungspotentiale identifiziert sowie Maßnahmen zu ihrer Realisierung diskutiert und beschlossen.

Die Teilnehmendenvertretung hat schon viel bewirkt: Im letzten Sommer z. B. wurde eine Schließungszeit von nur 2 Wochen vereinbart. Auf Wunsch, unterstützt durch eine Befragung, ist in diesem Jahr die Schließungszeit für Teilnehmende wieder auf 3 Wochen verlängert worden. Auch hat sich die Teilnehmendenvertretung dafür eingesetzt, dass die Cafeteria renoviert und das Mobiliar nach 15 Jahren ausgewechselt wird. Gemeinsam mit der Teilnehmendenvertretung wurde ein Umbaukonzept erarbeitet, welches bald umgesetzt wird.

Jürgen Bünemann, Leiter des Freizeitbereichs, begleitet die Teilnehmendenvertretung als Vertrauensmann.

 

Unser Team Interessenvertretung

Jessica Röhring

Katharina Calmer

Clara Engeln-Jung

Oliver Jacoby

Franziska Ludovici

Dominik Stieben

Sebastian Svendson

Ansprechpartner

Horst-Jürgen Bünemann
Freizeitpädagoge

Telefon 0521 144-4369
juergen.buenemann
(at)bethel.de