Ein freundlicher Blick öffnet das Herz des Gastes.

Ausbildungsberuf Fachkraft im Gastgewerbe

Ob im Service, in der Küche oder im Etagenbereich, in Gastronomie, Hotellerie oder Catering: Die Fachkraft im Gastgewerbe kann überall eingesetzt werden. Fragen zur Ausbildung an Jürgen Simon, Leitung Hotel und Gastronomie. 

Worum geht es in dem Beruf?

Die Fachkraft im Gastgewerbe ist die Vorstufe zu den Berufsbildern Hotelfachmann/-fachfrau und Restaurantfachmann/-fachfrau. Sie ist ein Allround-Talent, das in den unterschiedlichsten Aufgabenfeldern der Gastronomie und Hotellerie zum Einsatz kommt, aber keine administrativen Aufgaben erfüllen braucht.

Wo wirst Du mit diesem Beruf gebraucht?

Du kannst, wie bei den anderen Berufen der Gastronomie auch, überall zum Einsatz kommen. Immer öfter werden Leute mit Deiner Ausbildung auch von Catering-Unternehmen gesucht.

Was sind Deine Tätigkeiten in dem Beruf?

Hier gibt es drei Schwerpunkte: der Service, die Küche und der Etagenbereich. Als Fachkraft im Gastgewerbe bedienst Du und servierst Speisen und Getränke. Oft kommst du auch bei den Vorbereitungen und der Durchführung von Veranstaltungen zum Einsatz. Im Hotel kannst Du darüber hinaus auch zum Zimmerservice eingesetzt werden. Für das Herrichten der Zimmer wirst du ebenso gebraucht wie für einfache Tätigkeiten in der Küche. Arbeiten im Einkauf und Lager gehören ebenso zu deinem Einsatzgebiet. Strategische Planungen und Arbeiten im Büro bleiben Dir erspart. Dein Schwerpunkt liegt in der Durchführung. 

Ansprechpartner

Jürgen Simon
Leitung Hotelbereich

Telefon: 0521 144-6100
juergen.simon(at)bethel.de